Sonntag, 18. Januar 2009

Ich liebe den Albert einfach:

"Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt."

"Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil!"

"Wer Freude daran empfindet im Gleichschritt zu marschieren, hat sein Gehirn aus Versehen bekommen."

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."

"Der gesunde Menschenverstand ist eigentlich nur eine Anhäufung von Vorurteilen, die man bis zum 18. Lebensjahr erworben hat."

"Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen, der ihn benutzt aus?"

"Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen, zum Beispiel der Relativitätstheorie."

"Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr."

"Wenn ich die Folgen geahnt hätte, wäre ich Uhrmacher geworden."

"Der Fortgang der wissenschaftlichen Entwicklung ist im Endeffekt eine ständige Flucht vor dem Staunen."

"Man hat den Eindruck, dass die moderne Physik auf Annahmen beruht, die irgendwie dem Lächeln einer Katze gleichen, die gar nicht da ist."

"Falls Gott die Welt geschaffen hat, war seine Hauptsorge sicher nicht, sie so zu machen, dass wir sie verstehen können."

"Ich denke niemals an die Zukunft. Sie kommt früh genug."

(Albert Einstein; Physiker; 1979-1955)

Kommentare:

  1. wer könnte d-ich nicht lieben, lieber albert???

    love

    AntwortenLöschen
  2. so gehts mir allerdings auch! love, werner

    AntwortenLöschen
  3. ich schliesse mich an, lieber albert! love

    AntwortenLöschen